Ausstellung „WEISS” – Atelierhaus Darmstadt

WEISS

Ausstellung „WEISS“ – Wir laden herzlich ein

Aschaffenburg: Irmtraud Klug-Berninger   ·   Berlin: Uschi Niehaus   ·   Darmstadt: Katrin Beger-Merla, Bernhard&Meyer, Christa Berz, Wolfgang Blauert, Bruno Erdmann, Vera Fles Schönegge, Gundel Hädeler, Helene Hess, Jaró, Christoph Kappesser, Brigitte Satori Constantinescu, Jens Schader, Georg Schrabeck, Michaela Schrabeck, Peter Thoms   ·   Frankfurt: Johannes Kriesche   ·   Karlsruhe: Fritz Klemm   ·   Mainz: Lore Bert   ·   Wien: Ingrid Neuhold


Eröffnung

Freitag, den 05. Februar 2016 um 18:00 Uhr
Begrüßung – Oberbürgermeister Jochen Partsch
Einführende Worte – Dr. Roland Held

Dauer der Ausstellung
06. – 21. Februar 2016
Fr. bis So., 16:00 – 19:00 Uhr  –  und nach Vereinbarung

Lichtinstallation  –  Jens Schader
05.02. – 07.02.  &  12.02. – 14.02., 17:00 – 19:00 Uhr

„Atelierhaus Darmstadt”, Riedeselstr. 15, 64283 Darmstadt

Ausstellung „Fünf Personen mit gespannten Seilen”

Verborgene Welten

Ausstellung im „Atelierhaus Darmstadt“
Lilo Maisch, Brigitte Nowatzke-Kraft, Ursula Rauch, Katrin Beger-Merla

Fünf Personen mit gespannten Seilen
Dieser Titel ist einem Bildtitel von Herbert Kitzel entliehen und drückt zugleich die Intention der Ausstellung aus.
Der 1964 mit dem Kunstpreis der Stadt Darmstadt ausgezeichnete Maler wirkte ab 1957 als einflussreicher Lehrer an der Kunstakademie in Karlsruhe. Hier kreuzten sich auch zu Beginn der siebziger Jahre die Lebenswege seiner damaligen Schülerinnen Katrin Beger-Merla, Lilo Maisch, Brigitte Nowatzke-Kraft und Ursula Rauch.

Kitzels Arbeiten, die sich von figurativer Gegenständlichkeit zu eigenständigen Bildfindungen mit hohem Abstraktionsgrad und einer expressiven Formen- und Farbsprache entwickelten, machten ihn zu einem der interessantesten Künstler seiner Zeit.

Inwieweit das Verhältnis und der Einfluss Lehrer-Schülerin sich bemerkbar machten, will diese Ausstellung mit einigen Arbeiten Kitzels und frühen Arbeiten seiner Studentinnen sichtbar machen. Darüber hinaus zeigt die Präsentation auch die eigenständigen Weiterentwicklungen der vier Künstlerinnen anhand von Beispielen aus verschiedenen Werkphasen.

Eröffnung
Freitag, den 19. April 2013 um 18:00 Uhr
Begrüßung – Oberbürgermeister Jochen Partsch
Einführung – Dr. Roland Held

Finissage
Sonntag, den 05. Mai 2013 um 16:00 – 19:00 Uhr
„Rückblicke“ – Gespräch mit Frau Christa Naethe

Dauer der Ausstellung
19. April bis 5. Mai 2013

Mi. 17-19 Uhr
Sa. 16-19 Uhr
So. 16-19 Uhr

„Atelierhaus Darmstadt”, Riedeselstr. 15, 64283 Darmstadt

Ausstellung „Verborgene Welten”

Verborgene Welten

Mikrofotografie-Ausstellung im „Atelierhaus Darmstadt“
Bernd Laber, Ernst Hippe, Katrin Beger-Merla

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung stehen Arbeiten in denen sich aus den Formenwelten des Mikrokosmos eine neue, experimentelle Bildästhetik entwickelt hat.
Der Blickwinkel unter dem die Objekte betrachtet wurden ist von den optischen Eindrücken des Künstlers geprägt und nicht wissenschaftlicher Natur.
Die von ihrem Blick durch das Mikroskop gemachten Entdeckungen gehen in die Bildfindungen der Künstler über. Sie sind Formen der visuellen Reflexion über die Natur.

14. – 29. April 2012
Mi. 17-19 Uhr
Sa. 15-19 Uhr
So. 15-19 Uhr

„Atelierhaus Darmstadt”, Riedeselstr. 15, 64283 Darmstadt

 

Kunstkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

kunstkurse

 Kunstkurse im Atelierhaus Darmstadt

„Die Künste sind nicht nur ein Reflektor, in dem sich der Geist der Gegenwart widerspiegelt, sondern auch Laboratorien, in denen bevorstehende Entwicklungen wahrnehmbar gemacht werden.“

Dies erläuterte im Oktober 2009 Oberbürgermeister und Kulturdezernent Walter Hoffmann bei der Eröffnung des Atelierhauses Darmstadt in der Riedeselstr. 15 – einem Ort der Kunst und Kunstvermittlung.

Seit 35 Jahren unterrichte ich Kinder und Erwachsene, in meinem neuen Atelier in Darmstadt möchte diese Kurse nun fortsetzen.
Zum einen werden Kurse für Kinder angeboten, zum anderen aber auch für Jugendliche und Erwachsene.

Im Kindermalkreis können die Kinder in ungezwungener Atmosphäre die eigene Kreativität entfalten. Meine Aufgabe ist es, als handelnder Beobachter zu organisieren und zu beraten. Nicht Kinderkunst soll entstehen, sondern die freie Entfaltung der Kinder soll gefördert, Hemmungen im Umgang mit Farbe und Papier überwunden werden. Vor allem aber soll die Sache Freude machen.

In den Kursen für Jugendliche und Erwachsene werden die Grundlagen und Techniken des Malens und Zeichnens vermittelt.

Nähere Informationen unter:
06151/50 62 83 oder 0179/2094755
oder katrin@beger-merla.de